Wirtschaftlichkeitsberechnung

Anhand der Wirtschaftlichkeitsberechnung ermittelt man die Rentabilität einer Investition. Das heißt: Man berechnet die anfallenden Kosten und stellt sie dem zu erwartenden Nutzen gegenüber. Je nach Art der Investition ist eine andere Berechnung der Wirtschaftlichkeit notwendig. Von Bedeutung ist die Wirtschaftlichkeitsberechnung beispielsweise, wenn man prognostizieren will, ob die laufenden Anwendungen einer Immobilie durch die Erträge aus der Miete gedeckt werden. Bei der Prüfung der Wirtschaftlichkeit müssen unter anderem die Bewirtschaftungskosten sowie Fremdkapital-, Erbbau- und Eigenkapitalzinsen berücksichtigt werden.