Mietspiegel

Der Mietspiegel gibt eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete. Er dient als Grundlage sowohl für den Vermieter, als auch den Mieter und wird in deren Interesse aufgestellt. Für den Vermieter kann er als Begründung für etwaige Mieterhöhungen herangezogen werden. Umgekehrt kann sich der Mieter auf den Mietspiegel beziehen, wenn seine Miete über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt. Der Mietspiegel bezieht sich räumlich auf die jeweilige Stadt oder Gemeinde. Diese sind gesetzlich nicht verpflichtet, einen Mietspiegel aufzustellen, sondern handeln nach einer Empfehlung des Bürgerlichen Gesetzbuches.